Wofür wir stehen

Alle sind gefragt, damit der Wandel hin zu einem klimafairen Leben im Einklang mit der Natur gelingt. Auf jede und jeden kommt es an - davon sind wir überzeugt. Und weil jeder Beitrag zählt, lohnt es, sich mit Projekten auf den Weg zu machen, die einladen zu einem nachhaltigeren Lebensstil.

So ernst die Lage auch ist und so sehr die Zeit drängt, wie gerade auch der jüngste Weltklimabericht vom 9. August 2021 zeigt: Wir wollen mit Freude gucken, an welchen Stellschrauben wir persönlich drehen können. In unserem eigenen Alltag ebenso wie in unserem Umfeld - sei es im Verein, bei der Arbeit oder in unserer Straße, in unserem Wohnort und unserer Region. Dazu planen wir Vermittlungsprojekte und -kampagnen, dazu führen wir unsere erfolgreiche Stammtisch-Arbeit weiter und setzen Müllsammel-Aktionen fort.

Fairness ist bei all unseren Vereinsaktivitäten ein Leitgedanke: fair zu handeln gegenüber unserem Planeten und den begrenzten Ressourcen, fair auch gegenüber nachfolgenden Generationen. Wegweisend ist hier für uns das Urteil des Bundesverfassungsgerichts im April 2021, wonach das aktuelle Klimaschutzgesetz die Freiheitsrechte der nachfolgenden Generation verletzt. Das Urteil unterstreicht noch einmal, wie sehr es auf unser Handeln ankommt gerade auch mit Blick auf unsere Kinder und all jene Menschen, die auf einem gesunden Planeten leben möchten.

Wir freuen uns über neue Mitglieder und alle, die einfach mitmachen wollen. Wir sind zudem offen für Projekt-Ideen ebenso wie für Kooperationen. Herzlich Willkommen!

Satzung

Wir haben uns viele Gedanken gemacht über unsere Vereinssatzung.

Satzung von klimafair leben e.V. zum Download

Als kleiner Auszug:

§ 2 Vereinszweck

(1) Zweck des Vereins ist die Förderung des Umwelt- und Naturschutzes sowie die Förderung der Bildung, und zwar insbesondere zu den Themenbereichen Umwelt- und Klimaschutz, Maßnahmen für einen nachhaltigen Lebensstil, Bewahrung und Wiederherstellung unserer Lebensgrundlagen und Ressourcen. Das zentrale Anliegen von klimafair leben e. V. ist die Verbreitung der Idee der Nachhaltigkeit (zum Beispiel nach Definition des Brundtland-Berichts der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung 1987) und ihre Verankerung als alltägliches Handlungsparadigma, die Stärkung des Wandels zur Nachhaltigkeit auch auf institutioneller und öffentlicher Ebene (zum Beispiel bei Themen wie Müllvermeidung und Kreislaufwirtschaft, Mobilität und Artenschutz) und die Stärkung bürgerlichen Engagements für eine ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltige Gesellschaft.

 

Mitglied werden und / oder spenden

Unser Verein klimafair leben e.V. ist mit Bescheid des Finanzamtes Winsen / Luhe vom 12. Oktober 2020 als gemeinnützig anerkannt. Das bedeutet, dass Spenden und auch der einmalige Aufnahmebeitrag in Höhe von 25 Euro steuersenkend geltend gemacht werden können.

Wir freuen uns über neue Mitglieder, aber auch über Spenden, die unseren Einsatz für ein nachhaltigeres, plastikfreieres Leben unterstützen.

Spendenkonto
klimafair leben e.V.
Sparkasse Harburg-Buxtehude
IBAN DE58 2075 0000 00910118 17
BIC NOLADE21HAM
Steuernummer 50 / 270 / 03982

Vereinsregister
Amtsgericht Lüneburg
VR 201786

Mitgliedsantrag zum Download

Der Vorstand

In der Gründungsversammlung unseres Vereins im Januar 2020 ist der erste Vorstand gewählt worden: Ulrike Bauer-Hasslinger (1. Vorsitzende), Dagmar Penzlin (2. Vorsitzende), Lars Möhrke (Kassenwart).

Die Mitgliederversammlung hat im September 2023 den aktuellen Vorstand (siehe Bild) gewählt.

Zu erreichen ist der Vorstand unter der Mailadresse info@klimafair-leben.de

Warum klimafair leben?

Das Mitmachen und die Freude, gemeinsam sich einem existenziell wichtigen Thema zu widmen, stehen bei uns im Vordergrund. Ernst sind die Gründe, warum wir aktiv sein wollen und andere Menschen erreichen möchten. Unser Verein heißt klimafair leben e.V., weil uns der Klimawandel und die ökologische Krise unseres Planeten umtreiben. Unser Engagement fußt auf den Erkenntnissen der Wissenschaft - exemplarisch verweisen wir hier auf das im Mai 2021 erschienene Factsheet der Leopoldina zum Klimawandel.

Unseren Vereinsnamen klimafair leben verstehen wir als Ziel und Kompass: Wenn wir alle mehr mitdenken, welche Folgen unser Handeln für den Planeten und insbesondere für das Klima haben, ist viel erreicht. Gemeinsam können wir uns inspirieren für ein klimafaires Leben.

Rückblick und Ausblick

"Sei dabei!" - Mit diesem Aufruf startete Anfang 2019 der Stammtisch Gut leben ohne Plastik Nordheide. Aus dieser Initiative von Dagmar Penzlin und Kirsten Ahsendorf ist eine breitere Plastikfrei-Bewegung hier im Landkreis Harburg entstanden: mit verschiedenen Plastikfrei-Stammtischen und der Bürgerinitiative Gut leben ohne Plastik Landkreis Harburg, die sich einem plastikfreieren Lebensstil auf verschiedenen Ebenen verschrieben hat. Im Januar 2020 hat sich schließlich unser Verein klimafair leben e.V. gegründet.

Die Corona-Pandemie hat den Gründungsprozess und den Aufbau der Vereinsarbeit ziemlich ausgebremst. Da unsere Vereinsarbeit auf direkte Begegnung, auf gemeinsame Aktionen und Workshops setzt, müssen wir aktuell aufgrund der Pandemie weiter auf Sicht fahren. Nach einer Reihe von Online-Veranstaltungen hoffen wir jetzt auf eine stabilere Lage...

Wir sind Mitglied im Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide. Mehr dazu