Kippen-Cleanup in Winsen (Luhe)

Das monatliche Kippen-Cleanup geht in 2024 weiter, und zwar in Hanstedt und Winsen (Luhe) unter Leitung von Vereinsmitglied Angelika Beth-Leschke.

Kippen-Cleanup Termine 2024

Fr., 5.4. HANSTEDT / vor der Kuturbäckerei

Fr., 3.5. WINSEN / Innenstadt, Sitzgruppe vor der HaSpa

Fr., 7.6. HANSTEDT / vor der Kuturbäckerei

Fr., 5.7. WINSEN / Innenstadt, Sitzgruppe vor der HaSpa

Fr., 2.8. HANSTEDT / vor der Kuturbäckerei

Fr., 6.9. WINSEN / Innenstadt, Sitzgruppe vor der HaSpa

Jeweils von 16 bis 18 Uhr

Hintergrund-Infos ➤ Mehr zur Sammel-Aktion von Zigarettenkippen in 2023 erfahren

Müllsammel-Aktionen - aufräumen, Natur entlasten

Plastikmüll, der draußen rumliegt, ist ein großes Problem - unter anderem weil er zu Mikroplastik zerfällt und Böden wie Gewässer vergiftet. Besonders übel sind Zigarettenkippen, die in der Umwelt zerfallen und ihre Gifte freisetzen. Auch anderer Müll schadet der Umwelt.

Durch Müllsammel-Aktionen entlasten wir die Natur und regen zum Nachahmen an. Gern verbinden wir unsere Aktionen auch mit Aufklärungsarbeit.

Auch hier gilt: Jeder Beitrag zählt! Was aufgesammelt ist, kann der Natur, den Bodenbewohnern, Vögeln und Gewässern nicht mehr schaden.

Mit Aktiven vom Stammtisch Gut leben ohne Plastik Nordheide haben wir seit 2019 zahlreiche Müllsammel-Aktionen durchgeführt. Hier ist diese Arbeit dokumentiert.

Müllsammel-Termine in Salzhausen und Winsen (Luhe)

Die klimafair-leben-Stammtische in Salzhausen und Winsen (Luhe) pausieren mit dem Müllsammeln vor Ort.

 

Klimaschutz praktisch: Ploggen*, schnacken und etwas fürs Klima tun!

Das Thema "Klimakiller Plastikmüll" auf verschiedenen Wegen zu bedenken und anzugehen - das war der Leitgedanke unseres Aktionstages im Rahmen des Winsener Klimaschutz-Netzwerks am 8. Oktober 2022 im Gemeindehaus St. Jakobus in Winsen.
 
Zum Einstieg gab es einen kompakten Workshop zum Thema „Klimakiller Plastikmüll – wie plastikfreier leben“. Ein zentraler Fakt: Der Anteil am weltweiten CO2 -Ausstoß lag laut Plastikatlas von BUND und Heinrich-Böll-Stiftung im Jahr 2015 bei fünf Prozent - mit steigender Tendenz.

Und: Plastikmüll, der in die Umwelt gerät, schadet Ökosystemen nachhaltig. Er beeinträchtigt etwa die biologische Pumpe der Ozeane, so dass diese weniger CO2 binden können.

Dann wurde es praktisch: Zu zehnt hatten wir innerhalb einer guten Stunde einen großen Berg Plastikmüll gesammelt, und das in einem Viertel rund um den Borsteler Weg, das eigentlich ganz sauber erschien. Doch beim genaueren Hingucken entdeckten wir etwa eine ganze Menge Plastiktüten und Süßigkeiten-Verpackungen aus Kunststoff. Inspiriert von #breakfreefromplastic, haben wir auf drei Seiten die wichtigsten Funde aufgelistet. Darunter:
 
• endlos viele (Kinder-)Schokoriegel von Ferrero;
• sehr viele Fruchtgummi-Tüten von HARIBO Deutschland, einige auch von Storck und Trolly;
• einige Capri Sun--Tüten
• viel zu viele Hustenbonbon-Einwickel-Plastik von Storck und Vivil
 
Natürlich waren auch sehr viele Kippen-Funde dabei.
 
Vorm Müll-Sortieren haben wir uns mit leckeren Suppen und Selbstgebackenem gestärkt und in der Oktober-Sonne im gemütlichen Garten des Gemeindehauses gesessen.
 
Nett war's, interessant und sinnvoll.
 
Fotos: (c) klimafair leben e.V.
 
*Natursportart; Wortkombination aus „plocka“ (schwedisch für „aufheben, pflücken“) und Joggen.

World Cleanup Days

Unter dem Dach des Vereins klimafair leben e.V. haben wir bereits zwei Mal beim World Cleanup Day mitgemacht.

World Cleanup Day 2020
40,2 Kilogramm Müll haben wir, acht große und drei kleine Umweltschützer*innen vom Stammtisch Gut leben ohne Plastik Nordheide, am #WorldCleanupDay 2020 innerhalb von zwei Stunden in Buchholz gesammelt: endlos viele Zigarettenkippen, Plastikfolien von Schokoriegeln und Tüten, Flaschen in allen Größen, Dosen, Plastikgabeln und Fahrradsitz ebenso wie einen Reifen, eine Schuhsohle und eine ganze Tüte Schutt - einfach so ins städtische Grün gestellt, geworfen, fallen gelassen auf Wegen und am Straßenrand. Wer macht so etwas? Rührend: Menschen kamen aus ihren Häusern und bedankten sich sehr herzlich bei uns fürs Sammeln. #EinfachMitmachen Jede Hand zählt!
 
Ebenfalls waren Cleanup-Gruppen aus unserem Netzwerk aktiv in Hanstedt und Salzhausen.
 

Kippenkringeln beim World Cleanup Day 2021

Mit einem guten Dutzend Leuten sind wir am 18. September 2021 zwei Stunden durch Hanstedt gezogen und haben viel Müll gesammelt. Der Clou: Zusätzlich haben wir weggeworfene Kippen am Fundort umkringelt, bevor wir sie aufgesammelt haben, und wir haben Info-Blätter zum Kippen-Gift in der Umwelt verteilt.

Danach haben wir uns vor der Hanstedter Kulturbäckerei gestärkt und die Aktion ausklingen lassen.